“ mi tango querido – mi tango misterioso“

(mein geliebter Tango – mein geheimnisvoller Tango)

Bettina Born und Wolfram Born laden Sie wieder ein, im Zwiegespräch mit Akkordeon (Gesang) und Piano zu einem sinnlichen musikalischen Streifzug durch die Höhen und Tiefen des argentinischen Tango – konzertant und charmant.
Der Tango, mal wild und leidenschaftlich, dann wieder still und geheimnisvoll, als Vals, Milonga, Tango nuevo oder als traditioneller Tango in kammermusikalischer Form wird hingebungsvoll von den beiden Musikern zelebriert und mit Anekdoten und eigenen Kompositionen gewürzt.

Lassen Sie sich vom sehnsuchtsvollen Hauch dieser geheimnisvollen Musik umhüllen und genießen Sie dieses Konzert für die Sinne.

Wolfram Born und Bettina Born
Wolfram Born und Bettina Born

Bestsellerautor Ewald Arenz in Friesoyther Kulturzentrum

Am 6. September 2022 um 20.00 Uhr ist Bestsellerautor Ewald Arenz  im Friesoyther Kulturzentrum „Alte Wassermühle“ zu Gast. Lesen wird er aus seinem Roman „Der große Sommer“. Die Lesung wurde vermittelt  von der Büchereizentrale Niedersachsen. Veranstalter sind der Kulturkreis Bösel Saterland Friesoythe und die Bücherei St. Marien.

Durch seinen vielbeachteten Roman  „Alte Sorten“ wurde der bei Fürth lebende Schriftsteller einem breiten Publikum bekannt. Arenz studierte englische und amerikanische Literatur sowie Geschichte und arbeitet als Lehrer an einem Gymnasium. Für sein literarisches Werk wurde er mehrfach ausgezeichnet.

Sein Roman „Der große Sommer“ erschien 2021 und führt die Bestseller-Listen an. Arenz beschreibt darin einen entscheidenden Sommer im Leben des 16jährigen Friedrich, der in den Ferien zur Vorbereitung auf eine Nachprüfung zu seinen Großeltern geschickt wird. Vor dem strengen Großvater hat der Junge zunächst Angst. Dann sind  da noch Beate, die seine erste große Liebe wird, und sein bester Freund Johann….Friedrich erlebt einen einzigartigen, aufwühlenden und prägenden Sommer, den er als Erwachsener Revue passieren lässt. Diese Geschichte über das Erwachsenwerden erzählt Arenz wunderbar humorvoll, berührend und klug.

Karten für die Lesung gibt es im Vorverkauf zum Preis von 10,00 € ab sofort in der Buchhandlung Schepers. An der Abendkasse kosten die Karten 12.00 €

Auch die Nordwest-Zeitung konnte am schon am 12. August von dem Gastauftritt ankündigen:

Ewald Arenz aus der NWZ
Ewald Arenz (Bild: Thomas Scherer)

Bernd Althusmann in Friesoythe

Der amtierende niedersächsische Wirtschaftsminister und Spitzenkandidat der CDU, Bernd Althusmann, besucht Friesoythe zum After-Work-Event am 19. August im Kulturzentrum „Alte Wassermühle“ in Friesoythe. Alle Bürgerinnen und Bürger sind zu diesem Termin herzlich eingeladen, um mit dem Minister zu sprechen und zu diskutieren.

Bei diesem After-Work-Event soll es um Sie gehen: Bernd Althusmann möchte mit den Friesoytherinnen und Friesoythern ins Gespräch kommen und über die Zukunft unseres Landes diskutieren. Ich würde mich freuen, wenn Sie auch teilnehmen würden. Für das leibliche Wohl wird selbstverständlich gesorgt.

Gerne komme ich darüber hinaus mit Ihnen ins Gespräch. Sie haben ein Anliegen, eine Frage oder wollen mich einfach kennenlernen? Sprechen Sie mich gern an oder schreiben Sie mir. Als Ihr Landtagskandidat und CDU-Stadtverbandsvorsitzender bin ich ihr Ansprechpartner.

Ich freue mich darauf, Sie am 19. August in der alten Wassermühle begrüßen zu können.

Lukas Reinken

Bernd Althusmann und Lukas Reinken

Lars Cohrs und die Friesoyther

Lars Cohrs bedankt sich bei seinem Friesoyther Publikum über INSTAGRAM

Ehemaliger Radiomoderator erzählt amüsant davon, was im Rundfunk läuft, wenn die Mikrofone aus sind.

Heiner Stix war von dem Radiomoderator so begeistert, dass er doch da geblieben war und sich den ganzen Abend gegönnt hat. Sein Bericht in der MT am darauf folgenden Samstag viel auch entsprechend aus.

Was Heiner Stix so über Lars Cohrs in den letzten Jahren so geschrieben hat, können Sie in der „MÜNSTERLÄNDISCHEN TAGESZEITUNG“ nachlesen.

Den Bericht über den letzten Besuch von Lars Cohrs am Freitag, 08. Juli. können Sie auch hier lesen: